Neu hier?

Finanzlady.at ist ein Blog für junge Frauen, die ihre Finanzplanung selbst in die Hand nehmen.

 


Hallo, schön das du da bist.

Kennst du das? Du solltest dich eigentlich mit deinen Finanzen beschäftigen, aber ständig „kommt dir irgendwas dazwischen“.

Spätestens wenn man ins Berufsleben startet und in die erste eigene Wohnung zieht, steht man vor vielen finanziellen Fragen:

  • Welche Versicherungen brauch ich?
  • Was tun mit dem gesparten Geld?
  • Macht es überhaupt noch Sinn zu sparen?
  • Was ist die Börse und was passiert dort mit meinem Geld?
  • Was ist der Unterschied zwischen Vermögen und Verbindlichkeiten?
  • Wie regle ich Finanzen in der Partnerschaft?
  • Was haben meine Erziehung und meine Glaubenssätze mit meinem Kontostand zu tun?
  • Wie sorge ich für´s Alter vor und wann sollte ich damit anfangen?
  • Wie ändert sich meine finanzielle Situation wenn ich schwanger werde?
  • Wie kann ich mein Geld investieren?
  • Ist investieren nur was für Reiche?
  • Warum werden die Reichen immer Reicher?
  • usw.

All diese Fragen habe ich mir im Laufe der Jahre selbst gestellt und viele davon für mich zufriedenstellend beantwortet.

Bei manchen suche ich noch nach einer Lösung und andere Fragen haben sich von selbst erledigt.

Aber warum gibt es nun diesen Blog?

Ganz einfach, weil ich mir vor 10 Jahren genauso einen Blog gewünscht hätte. Jeden Tag haben wir mit Geld zu tun, aber keiner redet drüber.

Und auch der richtige Umgang will gelernt sein und den lernt man leider nicht in der Schule.

Wenn du keine Eltern hast, die dir das Thema Finanzen näher beibringen, dann musst du dir das Wissen selbst beibringen, indem du zum Beispiel diesen Blog liest;-)

Wenn du schon mal versucht hast, Antworten auf eine der oben genannten Fragen zu finden, stolperst du über jede Menge Finanzbücher.

Die Meisten davon: Unbrauchbar, weil man sie nicht versteht. Zumindest nicht, wenn man nicht irgendwas mit Finanzen studiert hat.

Beim Versuch, Finanzbücher zu lesen, hatte ich oftmals das Gefühl eine Fremdsprache zu lernen. Kein Wunder, dass einem da die Lust vergeht, sich mit Geldthemen zu beschäftigen.

Warum das Thema Finanzen so staubtrocken rübergebracht wird, ist mir immer noch ein Rätsel.

Und genau darum gibt es diesen Blog. Ich will dir das Thema Geld auf einfach Art und Weise erklären.

Für Frauen ist das Thema Geld noch viel wichtiger. Frauen sind von Altersarmut betroffen, verdienen weniger und müssen Abstriche bei der Karriere machen, wenn sie eine Familie gründen wollen.

Viele Frauen wissen, dass sie sich mit ihrer Finanzplanung schon längst auseinandersetzen hätten sollen, tun aber trotzdem nichts.

Mit diesem Blog will ich das ändern. Geld ist kein Tabu mehr, also lass uns drüber quatschen.

Was findest du hier?

Du findest Informationen, Tipps, Checklisten usw. rund um die Themen Money, Mindset und Business.

Die Beiträge sollen dir helfen, deine Finanzen in Ordnung zu bringen, Geld aus einer anderen Sichtweise zu sehen und neue Möglichkeiten zu entdecken.

Vorlagen und Checklisten unterstützen dich dabei, schneller dein finanzielles Ziel zu erreichen.

Wenn du immer am Laufenden bleiben willst, kannst du dich auch in den Newsletter eintragen.

Was du hier nicht findest?

Sorry, aber wenn du nach Möglichkeiten suchst, um „schnell reich zu werden“ bist du hier falsch. Dafür gibt es andere Seiten.

Mir geht es um den bewussten Umgang mit Geld, um eigenständige Finanzplanung und um finanzielle Unabhängigkeit.

Du hast dich sicherlich schon gefragt, wer hier über das Thema Geld schreibt?

Hi, ich bin Manuela, 29 Jahre, und kümmere mich selbst um mein Geld.

Ich habe weder reiche Eltern noch habe ich im Lotto gewonnen noch einen Geldspeicher á la Dagobert Duck.

Meine Voraussetzungen sind die gleichen wie von vielen anderen österreichischen jungen Frauen:

  • Ich wohne am Land
  • Ein 9-5 Job
  • durchschnittliches Einkommen
  • durchschnittliche Ausgaben für Wohnung, Auto, Versicherungen, etc.

also typisch österreichisch.

Meine Anlageformen waren bis 2015 auch typisch österreichisch:

  • Bausparen
  • Sparbuch
  • Girokonto

ABER: Nachdem ich mir eines Tages die Frage stellte, warum die Reichen immer reicher werden, und ich anfing, nach einer Lösung zu suchen, änderte sich mein Leben. Ich begann zu verstehen, warum ich trotz der vielen Arbeit und dem Sparen NICHT reich werden KANN. Ich habe mein Geld nie für mich arbeiten, sondern es am Sparbuch auch noch weniger werden lassen.

Ab diesem Zeitpunkt fing ich an Finanzbücher und Blogs zu lesen. Aber es reicht nicht, sich dieses Wissen anzueignen, man muss es auch anwenden. Und genau das habe ich gemacht.

Ich bin noch längst nich an meinem Ziel, aber jeden Tag mache ich kleine Schritte, welche ich auf diesem Blog festhalte und mit dir teile.

Mit diesem Blog will ich auch dich motivieren, dich mit deiner finanziellen Situation auseinander zu setzen und endlich zu handeln.

Mehr über mich kannst du in diesem Beitrag lesen.


Weitere Artikel mit mir/über mich:

Die unfassbare Macht des Zinseszins – freakyfinance.net

Mostviertel: Die TOP 5 must-sees der Finanzlady – freakyfinance.net

Frauenpower aus Österreich – Blogvorstellung Finanzlady.at  – finanzblognews.de

27 Finanzblogger verraten ihre größten Fehler bei der Geldanlage – finanznarr.de

Interview – Einblicke der Finanzlady – finanzmixerin.de