Interview: Finanzmixerin Tanja investiert in Immobilien

Im heutigen Invterview habe ich Tanja von finanzmixerin.de zu Gast.

Tanja investiert neben Aktien und Gold auch in Immobilien. Deshalb habe ich sie gleich mal zum Thema Immobilien befragt.

Hallo Tanja, stell dich mal kurz den Leserinnen vor.

Ich bin Tanja und beschäftige mich in meiner Freizeit mit sehr unterschiedlichen Themen. Am Thema Finanzen habe ich seit geraumer Zeit viel Spaß.

Wie bist du auf das Thema Finanzen gekommen und seit wann beschäftigst du dich damit?

Ich bin über die Suche, ob ein Eigenheim eigentlich ein gutes Investment ist, auf den Blog Zendepot gestoßen und war sofort fasziniert von der Welt des Aktienmarktes. Ich beschäftige mich seit 2,5 Jahren nun strukturiert damit. Vorher habe ich gespart, aber nicht investiert.

Wie bist du auf die Idee gekommen, deinen Finanzblog finanzmixerin.de zu starten?

Ich hatte schon länger die Idee im Kopf, einen Finanzblog zu gründen, als ich täglich bei Tim Schäfer las. Ich hatte in der Vergangenheit schon Blogs zu Themen, die meine Arbeit betreffen und einen politischen Blog.

Daher war das Bloggen nicht neu für mich. Der Finanzblog ist nun mit Abstand der Blog, der mein Interesse regelmäßig aufrecht erhält. Ich habe endlich mein Blogthema gefunden.

In welche Anlageklassen investierst du?

Immobilie(n), Aktien und Gold sowie Genossenschaften als kleine Beimischung.

Du investierst neben Aktien auch in Immobilien. Woher hattest du das Wissen und wie bist du dabei vorgegangen.? Wie berechnest du, ob eine Immobilie rentabel ist?

In diesem Artikel beschreibe ich, woher ich persönlich mein Wissen bezog: https://finanzmixerin.de/2016/07/23/immobilienwissen-woher-bezog-ich-meine-informationen/. Ich muss dazu sagen, dass ich ziemlich unbedarft an meine erste Immobilie rangegangen bin.

In diesem Artikel geht es um die Berechnung: https://finanzmixerin.de/2017/07/21/dreistellige-rendite-mit-immobilien/.

Auf was sollte man unbedingt achten, wenn man eine Immobilie kauft?

Ich persönlich würde nur Immobilien kaufen, bei denen die erzielbare Nettomietrendite mindestens 5% ist. Immobilien sind ein weites Feld, da sollte man sich umfassend informieren und bestenfalls mehrere Bücher lesen und persönliche Ansprechpartner im Umfeld haben. Ich persönlich denke auch, dass man nicht zu groß anfangen sollte.

Welche 5 Anfänger-Tipps kannst du Frauen geben, die ihr Geld in Immobilien anlegen wollen?

  1. Informiere dich umfassend.
  2. Wisse, dass Immobilien ein Business sind und keine passive Investition.
  3. Investiere nur in Immobilien, wenn du gut mit Zahlen jonglieren kannst, sprich: Die Renditeberechnung solltest du einmal aufbauen und dann aus dem Effeff beherrschen.
  4. Habe immer Rücklagen für Unvorhergesehenes, kalkuliere solche Fälle mit ein.
  5. Arbeite auch an deinem Mindset, wie Alex Fischer es nennt.

Nochmal zu dir: Welche langfristigen Ziele hast du? Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

Mein langfristiges Ziel ist es, finanziell unabhängiger von meinem Job zu sein. Meinen Blog betreibe ich zum Spaß. Damit brauche ich kein Geld zu verdienen.

Vielen Dank Tanja für das Interview. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.